Topbanner

4. Unser Schulisches Qualitätsverständnis (SQV)

Ergänzend zu den Leitsätzen gibt folgendes Zieltableau eine umfassende Übersicht, welche Ziele von der Schulgemeinschaft als sinnvoll für die FOSBOS Freising gesehen werden. Zusammen mit den Leitsätzen formt der Ziele-Katalog unser sogenanntes „Schulisches Qualitätsverständnis“, kurz SQV.
Das heißt nicht, dass an allen diesen internen Zielen im Moment gearbeitet werden kann und soll. Vielmehr wird durch diesen Ziele-Katalog noch genauer beschreiben, wie wir unsere Schule weiterentwickeln wollen und er dient vor allem als „Quelle“, aus der wir kurz- und mittelfristige Ziele ableiten können (sh. SEP). Das Zieltableau wird vom QSE-Team regelmäßig aktualisiert und bei Bedarf ergänzt.  

 

Bildung

  • Unsere Schulentwicklung basiert (neben Personal- und Organisationsentwicklung) maßgeblich auf der Unterrichtsentwicklung.
  • Wir Lehrkräfte unterrichten kompetenzorientiert, damit unsere Schülerinnen und Schüler die Herausforderungen in Studium und Beruf bewältigen können.
  • Wir fördern die Selbstständigkeit unserer Schüler.
  • Wir erziehen die Schüler zu selbstgesteuertem Lernen.
  • Wir bieten unseren Schülern ein individuelles Unterstützungs- und Förderangebot.
  • Unser Unterricht stellt sich klar und strukturiert dar.
  • Wir fördern die Lern- und Leistungsmotivation unserer Schüler.
  • Wir nutzen die Lernzeit effizient.
  • Wir fördern fachliche und überfachliche Kompetenzen.
  • Durch geeignetes Lehr- und Lernmaterial werden die Schüler beim selbständigen Lernen und Üben unterstützt.
  • Wir stellen einen anschlussfähigen und realistischen Theorie-Praxis-Bezug her.
  • Wir Lehrkräfte reflektieren regelmäßig die Ergebnisse der Leistungsnachweise unserer Schüler und Schülerinnen, ziehen Konsequenzen daraus und bereiten angemessen auf die Prüfungen vor.
  • Unsere Schüler erreichen in der fachpraktischen Ausbildung im Bereich Technik das Niveau der Zwischenprüfung der IHK.
  • MINT, bilingualer Unterricht und interdisziplinäre Projekte sind Bausteine unserer Bildungsarbeit.
  • Wir haben ein Fortbildungskonzept, das die Weiterentwicklung sowohl des Einzelnen, der Fachschaft und der Schule als Ganzes fördert.
  • Wir Lehrkräfte bilden uns regelmäßig fort (auch durch Praktika), um zeitgemäßen Unterricht zu bieten.
  • Wir fördern ein breit gefächertes Interessensspektrum als Ausdruck einer gelungenen Persönlichkeitsbildung.
  • Wir integrieren kulturelle Impulse unserer Heimatregion in die Bildungsarbeit.
  • Wir erziehen zu einem verantwortungsbewussten Umgang mit unserer Umwelt und ihren Ressourcen.
  • Wir kennen und nutzen individuelle Fähigkeiten, Wissen und Talente unserer Schüler, Lehrer und Eltern im Schulleben.
  • Neben dem Pflichtunterricht arbeiten wir gemeinsam an der Gestaltung unseres Schullebens.

 

Gemeinschaft

  • Wir bewahren unser gutes Schulklima durch Beibehalten und Ausbau der bisherigen kulturellen und gemeinschaftlichen Lehrer- und Schülerveranstaltungen.
  • Wir (die gesamte Schulfamilie) identifizieren uns mit unserer Schule, um sie zu stärken und zu erhalten.
  • Wir legen Wert auf starke Klassengemeinschaften.
  • Wir haben kein „Zweig-Denken“ (abgeschottete Ausbildungsrichtungen), sondern jeder empfindet sich als Teil unserer Schulgemeinschaft.
  • Wir beziehen unsere Ehemaligen in das Schulleben mit ein (Alumni-Gedanke).
  • Wir nutzen aktiv das praktische Vorwissen und das Können unserer Schüler, Lehrer und Eltern, um die Schulfamilie weiter zu stärken und einen starken Praxisbezug zu gewährleisten.
  • Wir nehmen Ideen aktiv auf, um unsere Schule weiter zu entwickeln.
  • Wir stellen uns den gesellschaftlichen und sozialen Herausforderungen unserer Zeit, setzen uns kritisch mit ihnen auseinander und streben positive Entwicklungen an.
  • Einzelne Schüler mit besonderen Anforderungen oder Einschränkungen werden systematisch und individuell in den Schulalltag integriert.
  • Wir arbeiten eng und individuell mit den Eltern unserer Schüler zusammen, auf Basis unseres KESch-konzepts.

 

Gesundheit

  • Schüler und Lehrer haben die Möglichkeit, sich an der Schule gesund, ausgewogen und abwechslungsreich zu ernähren und zu versorgen.
  • Wir schaffen eine möglichst stressfreie Schul- und Arbeitsatmosphäre.
  • Wir sorgen für die Sicherheit aller an unserem Schulleben Beteiligten.
  • Wir bieten ein breitgefächertes und durchgängiges Sportangebot für Lehrer und Schüler.
  • Wir legen Wert auf die ergonomischen Bedürfnisse der Schüler und Lehrer (z. B. Tische, Stühle, Akustik, Beleuchtung).
  • Wir fördern sportliche Betätigung und Bewegung im Schullalltag.

 

Respekt

  • Wir akzeptieren keinerlei Ausgrenzung aufgrund von Geschlecht, sexueller Orientierung, religiöser Bekenntnisse, nationaler Herkunft, körperlicher Einschränkung oder sozialem Hintergrund.
  • An unserer Schule ist kein Platz für Rassismus.
  • Wir erziehen zu Hilfsbereitschaft und Zivilcourage.
  • Wir vermitteln Respekt vor den demokratischen Werten, Prinzipien und Institutionen unseres Rechtsstaats.
  • Wir vermitteln und stehen ein für die Anerkennung von Fleiß und Leistungsbereitschaft als tragende Werte unserer Schulgemeinschaft.
  • Wir haben klare, dokumentierte und verbindliche Kommunikations- und Benimmregeln.
  • Die Bewertungen sind nachvollziehbar und vergleichbar.
  • Wir sorgen dafür, dass sich jeder als Teil der Schulfamilie versteht mit allen Rechten und Pflichten.
  • Wir achten auf ein sauberes, gepflegtes Schulhaus und -gelände.

 

Verantwortung

  • Unsere Schule zeigt ökologische Verantwortung.
  • Die Schule engagiert sich im regionalen Umfeld.
  • Die Schulfamilie arbeitet kontinuierlich an der Optimierung der schulischen Rahmenbedingungen.
  • Wir haben klare und bekannte Grundsätze der Personal- und Organisationsentwicklung.
  • Unsere Schulfamilie zeichnet sich durch soziales, sportliches und kulturelles Engagement aus.
  • Über die fachpraktische Ausbildung vermitteln wir ein positives Bild der Schule in der Öffentlichkeit.
  • Wir sind stolz auf unsere Schule und Schulform.
  • Wir ermöglichen wissenschaftliches Arbeiten durch eine moderne Ausstattung.
  • Unsere Klassenzimmer sind mit traditionellen und modernen Medien ausgestattet.
  • Unsere Schule hat mit Hilfe eines digitalen Schulentwicklungskonzepts (Medienentwicklungsplan) ihre digitale Ausrichtung definiert.
  • Wir bieten eine angemessene Anzahl, Größe und Ausstattung der Fach- und Vorbereitungsräume.

 

Vernetzung

  • Unsere Schüler erhalten einen breiten Überblick zu Studien- und Ausbildungsmöglichkeiten sowie zu Unterstützungsangeboten.
  • Wir bereichern unseren Unterrichtsalltag durch Exkursionen und Referenten.
  • Wir haben ein starkes Netzwerk aus Hochschulen, Unternehmen und Schulen.
  • Die Schule engagiert sich im regionalen Umfeld.
  • Wir nehmen regelmäßig an ausgewählten Wettbewerben teil, um begabte Schülerinnen und Schüler zu fördern und das Ansehen unserer Schule zu steigern.